Zur Kasse

189 Ergebnisse - Zeige 1 von 20.

Das Märchen vom Glück
Was würden Sie tun, wenn Ihnen jemand drei Wünsche schenkt? Vermutlich würden Sie diesem Glück nicht über den Weg trauen. So ergeht es jedenfalls dem jungen Mann in dieser Geschichte. Und wären wir tatsächlich glücklicher, wenn sich jeder Wunsch von uns sogleich erfüllen ließe? Das Märchen gibt die Antwort: Wünsche sind nur gut, solange man sie noch vor sich hat. ...

3,90 CHF

Das doppelte Lottchen. Das Original-Hörspiel zum Film
Lotte wächst wohlbehütet bei ihrer Mutter Charlize in Frankfurt auf, während Luise mit ihrem Vater Jan um die Welt reist. Die Mädchen treffen sich im Ferienheim und merken, dass sie sich nicht nur erstaunlich ähnlich sehen, sondern auch echte Zwillinge sind! Also tauschen sie die Rollen: Luise fährt mit Charlize und Lotte mit Jan nach Hause. Per Chat halten sich ...

18,90 CHF

Das Blaue Buch
Nachdem Erich Kästner 1933 von den Nazis als Autor verboten worden war, entschloss er sich, ein geheimes Tagebuch zu führen. Dazu griff er auf ein blau eingebundenes, unbeschriftetes Buch zurück, das er zwischen den anderen viertausend Bänden seiner Bibliothek versteckte. Aus Sicherheitsgründen fertigte Kästner seine Aufzeichnungen außerdem stenografisch an. Von 1941 bis zum Kriegsende schrieb Erich Kästner auf, was sich ...

41,50 CHF

Kurz und Bündig
Wer Erich Kästner kennenlernen will, kann ihn hier in Reinform entdecken. Mehr noch: Wer auf der Suche nach pointierter, praktischer Lebenshilfe ist, für den ist dieses Buch ein Schatz, denn es versammelt Kästners schönste und klügste Lebensweisheiten, von denen viele längst zu geflügelten Worten geworden sind.

13,90 CHF

Notabene 45
Eine sarkastische und messerscharfe, erschütterte und erschütternde Schilderung der letzten Monate der NS-Zeit und des Alltags in den Zeiten des schwierigen Neubeginns: ein einzigartiges Dokument und ein zeitloser Aufruf zu Mitmenschlichkeit.

16,50 CHF

Die dreizehn Monate
Die dreizehn Monate - farbig illustriert von Hans Traxler! »Der Sinn der Jahreszeiten übertrifft den Sinn der Jahrhunderte«, schreibt Erich Kästner in seinem Vorwort zu diesem verblüffenden Klassiker, in dem er jedem Monat ein Gedicht widmet - und seinen Leserinnen und Lesern als Dreingabe sogar noch einen dreizehnten spendiert.

13,90 CHF

Die verschwundene Miniatur
Eigentlich wollte Oskar Külz aus Berlin nur ein paar Tage seinem Alltagstrott entfliehen, als er sich in Kopenhagen überreden lässt, eine kostbare Miniatur zu schmuggeln. Unversehens sieht sich Külz von Dieben verfolgt und einer brenzligen Situation nach der anderen ausgesetzt - bis der geplagte Fleischermeister nur noch einen Wunsch hat: endlich wieder hinter seinem Tresen zu stehen.

16,50 CHF

Der tägliche Kram
1945: Deutschland liegt in Trümmern - und Erich Kästner setzt sich wieder an den Schreibtisch. Kurz nach Ende des Krieges übernimmt er die Leitung des Feuilletons der Neuen Zeitung in München und gibt die Zeitschrift »Pinguin« heraus. Seine in dieser Zeit entstandenen brillanten Satiren und feinfühligen Reportagen über »den täglichen Kram« bilden ein einzigartiges Kaleidoskop des Lebens in Deutschland nach ...

16,50 CHF

Verlobung auf dem Seil
Erich Kästner hat zeitlebens einen großen Bogen um den Traualtar gemacht - was ihn nicht daran hinderte, verblüffende Geschichten und Gedichte rund ums Heiraten oder Vielleicht-doch-nicht-gleich-Heiraten zu schreiben. Die schönsten davon versammelt die Kästner-Expertin und Herausgeberin Sylvia List jetzt in diesem Band, der einige bisher unbekannte Texte von Erich Kästner enthält, und von eiligen Schwiegersöhnen, schwindelerregenden Verlobungen und einer Hochzeit ...

19,50 CHF

Der Gang vor die Hunde
»Fabian« ist Erich Kästners Meisterwerk. Doch das Buch wurde vor seinem Erscheinen 1931 verändert und gekürzt, denn der junge Kästner hatte in seinem ersten Roman alle Register gezogen. Das machte das Manuskript für den Verlag zu einem Sprengsatz, den das Lektorat mit spitzen Fingern entschärfte. Das Buch erschien schließlich entgegen Kästners ursprünglicher Intention unter dem Titel »Fabian«. Jetzt liegt der ...

16,50 CHF

Ein Dichter gibt Auskunft
Dieser Band versammelt Marcel Reich-Ranickis ganz persönliche Kästner-Favoriten. Seine Auswahl von 121 Gedichten enthält neben bekannten auch unbekanntere Gedichte des »Sängers der kleinen Leute und Dichters der kleinen Freiheit«, wie Reich-Ranicki Erich Kästner charakterisiert: »Erich Kästner hatte nicht mehr und nicht weniger zu bieten als Grazie und Esprit, Humor und Vernunft und gehört mittlerweile zu den Klassikern der deutschen Literatur ...

16,50 CHF

Ein Mann gibt Auskunft
Erich Kästner gibt Auskunft: über die Liebe, die Politik und die Großstadt - und über sich selbst. Dieser Band versammelt lyrische Geniestreiche, in denen Kästner nicht nur gesellschaftliche und politische Untiefen auslotet, sondern auch den Wahnwitz zu Papier bringt, der immer dann aufblitzt, wenn Menschen sich begegnen - ob auf dem Gehweg, in der Straßenbahn oder im Bett.

13,50 CHF

Die Schule der Diktatoren
Anonyme Drahtzieher etablieren eine Zwangsherrschaft und betreiben eine Schule der Diktatoren, um so den jeweils amtierenden Staatschef nach einem Attentat jederzeit ersetzen zu können - und das Volk merkt nichts. »Dieses Buch ist ein Theaterstück und hat ein Anliegen. Das Anliegen ist älter und das Thema, leider, nicht veraltet. Es gibt chronische Aktualitäten.« (Erich Kästner)

13,50 CHF

Fabian
Dr. Jakob Fabian, Germanist und Reklametexter, lässt sich durch das Berlin der »Goldenen Zwanziger« treiben. Er wirft sich in erotische Abenteuer, trinkt mit Journalisten um die Wette und versucht, im Labyrinth der Großstadt seine Integrität und seine Ideale zu behaupten. Doch die Stadt windet sich wie in einem Fiebertraum, die junge Demokratie der Weimarer Republik wird mehr und mehr in ...

16,50 CHF

Herz auf Taille
»Herz auf Taille«, Erich Kästners erstes Buch, brachte ihm über Nacht Erfolg und Anerkennung - und eine große, treue Leserschaft. Die hier versammelten Gedichte voller Biss, Witz und Wärme erzählen vom Tanz auf dem Vulkan im Berlin der Zwanzigerjahre und haben bis heute nichts von ihrer Gültigkeit verloren - im Gegenteil!

13,50 CHF