155 Ergebnisse - Zeige 1 von 20.

Die offene Tür
,

Für die 27. Ausgabe der Basler Eule haben sich Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 20 Jahren zum Thema «Die offene Tür» mit ihren Texten beworben. Die Beiträge von 15 Jungautorinnen und -autoren wurden in verschiedenen Altersgruppen ausgezeichnet. Den Nachwuchstalenten ist es gelungen, sich in beeindruckender Vielfalt und mit grossem Einfallsreichtum persönlich zum Ausdruck zu bringen.

18,00 CHF

Auf zur Urne!
Das konservative Basel verschloss sich der demokratischen Bewegung lange, bis 1875. Wie kam Basel-Stadt zur direkten Demokratie und damit zum Recht der Bevölkerung, über Volksinitiativen und Referenden mitzubestimmen? Wie sehr haben die Volksrechte die politische Mitbestimmung verändert, wer profitierte und wer blieb davon ausgeschlossen? Wann waren die Volksrechte Motor, wann Bremse? Auf zur Urne! gibt Antworten auf diese Fragen und ...

37,00 CHF

Barock - Zeitalter der Kontraste
Der Barock ist ein Zeitalter der Kontraste, in dem Kunst, Architektur, Mode und Kunsthandwerk aufs Engste mit den religiösen, sozialen und politischen Umbrüchen der Zeit verknüpft waren. Die reich bebilderte Publikation beleuchtet unterschiedliche Facetten dieser grossen Kulturepoche aus interdisziplinärer Perspektive. Ein besonderes Augenmerk gilt den vielfältigen Verbindungen der Schweiz mit Europa und der «Neuen Welt»: So erlebte die Handwerkskunst dank ...

38,00 CHF

Anders aufgewachsen
Die ersten Jahre prägen uns. Aber wie? Elf Menschen, geboren zwischen 1944 und 1998, erzählen von ihrer Kindheit und wie sie wurden, wer sie sind. Zum Beispiel Peter, der mit zwei Müttern aufgewachsen ist. Oder Lilian aus El Salvador, die ihre Eltern im Guerilla-Krieg verlor und mit acht in die Schweiz kam. Katharina, deren Vater Priester ist. Samira, die ihre ...

31,00 CHF

Basel, unterwegs
Basel verändert sich. Hochhäuser boomen. Die erste vertikale Stadt der Schweiz entsteht. Auf 26 Spaziergängen zeichnet der Journalist Lukas Schmutz auf, wie unterschiedliche, mit Basel eng verbundene Persönlichkeiten den aktuellen Wandel des Stadtbildes erleben. Darunter das Who is Who der beteiligten Architektinnen, Politiker und Städteplaner, aber auch Wirtschaftsführer wie Roche-CEO Severin Schwan und Stadtbeobachter:innen aus unterschiedlichsten Bereichen wie die Münsterpfarrerin ...

36,00 CHF

Verdachtsmomente
Das Ende des Kalten Kriegs 1989 beendete auch in der Schweiz eine Ära des Verdachts. Die Politische Polizei überwachte während Jahrzehnten unzählige Menschen, darunter nicht nur gesuchte Terroristen und bekennende Revolutionäre, sondern auch unbescholtene Bürger: innen, welche die staatlichen Organe als potenziell gefährlich einstuften. Dazu gehörten etwa die Mitglieder von Friedensbewegungen und religiösen Gruppierungen, Alternative oder Drittwelt-Aktivistinnen. Der Historiker Daniel ...

36,00 CHF

Schöner trinken
Die opulente Publikation stellt eine der europaweit bedeutendsten privaten Sammlungen barocker Silberobjekte erstmals der Öffentlichkeit vor. Im Zentrum steht eine Reihe Trinkgefässe, deren Spektrum von schlichten Bechern bis hin zu wundersamen Trinkspielen reicht. Die Objekte bieten faszinierende Einblicke in die Sittenwelt des 17. Jahrhunderts, als das gemeinsame Trinken noch mehr war als blosse Geselligkeit. Sie sind Zeugnisse einer Oberschicht, die ...

62,00 CHF

WahlFamilie
Familie bedeutet (Wahl-)Verwandtschaft, Blutsbande, manchmal lebenslange Verbundenheit und vor allem das immer wieder Neuverhandeln von Grenzen. Die Publikation zeigt die unterschiedlichen Ausprägungen, welche die Darstellung der Familie in Fotografie und Kunst haben kann: Fotograf:innen dokumentieren das alltägliche Familienleben und halten emotionale Momente mit der Kamera fest. Familienmitglieder können in der Fotografie aber auch zu Kooperationspartnern der Bildfindung werden. Im Rahmen ...

41,00 CHF

Basel ungebaut
Die Publikation präsentiert architektonische Ideen und Projekte, die für Basel entwickelt, aber nicht realisiert wurden: von den Plänen für ein neues Stadtcasino im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts über den radikal modernen Entwurf für ein neues Petersschulhaus durch den Bauhaus-Architekten Hannes Meyer bis zum Bau eines Ozeaniums in unserer Zeit. Das zum grossen Teil unveröffentlichte Bild- und Textmaterial bietet einen ...

41,00 CHF

Die verschwundene Stadt
Für die 26. Ausgabe der Basler Eule haben sich Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 20 Jahren zum Thema Die verschwundene Stadt mit ihren Texten beworben. Die Beiträge von 15 Jungautorinnen und -autoren wurden in verschiedenen Altersgruppen ausgezeichnet. Den Nachwuchstalenten ist es gelungen, sich in beeindruckender Vielfalt und mit grossem Einfallsreichtum persönlich zum Ausdruck zu bringen.

18,00 CHF

Baumeister des Roten Basel
Fritz Hauser (1884-1941) war der unbestrittene «starke Mann» der sozialdemokratischen Regierungsmehrheit des Roten Basel. Seit seiner Wahl in den Regierungsrat 1918 und in den Nationalrat 1919 prägte der charismatische Sohn eines südbadischen Schneidergesellen die Bildungs-, Kultur- und Sozialpolitik der Stadt. Er förderte die sozialen Einrichtungen und setzte sich unermüdlich für den Ausbau des Bildungswesens ein. Durch den Neubau des Kunstmuseums ...

36,00 CHF

Menschen in Stein gemeisselt
Es sind die frühesten Denkmäler Europas: Vor 6000 Jahren beginnen Menschen vom Atlantik bis zum Kaukasus, grosse bearbeitete Steine - sogenannte Stelen - in der Landschaft aufzustellen. Diesen geben sie eine menschliche Form, oft erkennbar sind Kopf, Augen oder Arme, manchmal gar Frisuren oder Tätowierungen. Menschendarstellungen gab es schon früher, neu ist die Grösse der Steine, die von halber bis ...

32,00 CHF

Basel und Riehen
Seit einem halben Jahrtausend bilden Riehen und Basel eine Schicksalsgemeinschaft. Die Rahmenbedingungen haben sich seit dem Kauf des Dorfes durch die Stadt im Jahr 1522 immer wieder verändert. Waren die Bewohnerinnen und Bewohner Riehens bis 1798 leibeigene Untertanen der Stadt, so hat sich die Beziehung in den letzten Jahrzehnten zu einer Partnerschaft gewandelt. Der Band beleuchtet in zwölf Beiträgen das ...

31,00 CHF

Sandra Knecht - Babel
Die Geschichte des babylonischen Turmes ist längst Bestandteil unseres archetypischen Formenvokabulars. Aber wie steht es heute um die Vielsprachigkeit? Die Künstlerin Sandra Knecht geht dieser Frage in ihrem von Patti Smith inspirierten Künstlerbuch auf eigenwillige Weise nach. Ausgangspunkt ist eine riesige Voliere im Park des denkmalgeschützten Hofguts Mapprach. In diesem Artenschutzturm finden Perlhühner, Jagdfasane, Tauben und verschiedene Hühnerrassen eine Heimat ...

31,00 CHF

365 Tage Basel
Das Basler Stadtbuch versammelt seit 1879 in Artikeln, Bildern und Chronikeinträgen grosse und kleine Geschichten des städtischen Alltags. 365 Tage Basel präsentiert eine Auswahl stadtgeschichtlicher Meilensteine und überraschender Nebenschauplätze. Für jeden Tag des Jahres steht ein Ereignis, das die Stadt und ihre Bewohnerinnen und Bewohner geprägt und verändert hat: Die Spannbreite reicht von der Weihe des Heinrichsmünsters im Jahr 1019 ...

27,00 CHF

Anna Catharina Bischoff. Die Mumie aus der Barfüsserkirche
In jahrelanger Arbeit befasste sich ein Team aus Natur- und Geisteswissenschaftlern sowie Bürgerforschenden mit der besterhaltenen Mumie der Schweiz. Am Ende konnte die Identität der «Dame aus der Barfüsserkirche» entschlüsselt werden: Es handelt sich um Anna Catharina Bischoff, die 1719 in Strassburg geborene Tochter eines Basler Pfarrers, später selbst Pfarrersfrau und siebenfache Mutter. Ihren Lebensabend verbrachte sie - sehr wahrscheinlich ...

41,00 CHF

Das neue Leben
Nach dem Ersten Weltkrieg herrschte auch in Basel künstlerische Aufbruchsstimmung. Auf Initiative des Malers Fritz Baumann strebte die avantgardistische Künstlervereinigung Das Neue Leben die «grosse Kunstwende» an, einen radikalen Bruch mit dem Konservatismus der älteren Generationen. Zu Baumanns Mitstreiterinnen und Mitstreitern gehörten u.a. Hans Arp, Alice Bailly, Augusto Giacometti, Niklaus Stoecklin, Sophie Taeuber und Alexander Zschokke. Entsprechend vielfältig gestaltete sich ...

31,00 CHF

Architekten von der Gotik bis zum Fin de Siècle
Mit dem dreibändigen Kompendium zu den prägenden Baumeistern und Architekten und ihren Werken liegt ein Überblick über mehr als 600 Jahre Baugeschichte vor. Darin sind die in Basel von 1280 bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts wirkenden namentlich bekannten Baumeister mit ihren Biografien und Werkverzeichnissen zusammengestellt. Die Bauten sind mit zahlreichen Fotografien und Grundrissen dokumentiert und auf Stadtplänen verortet. Zugleich ...

80,00 CHF

Menschenrechte und Revolution - Peter Ochs (1752-1821)
Die direkte Demokratie gehört zum Kern des Schweizer Selbstverständnisses. Das war nicht immer so: Gegen Ende des 18. Jahrhunderts herrschte in den Stadtkantonen der Alten Eidgenossenschaft meist eine kleine Elite und grosse Teile der Bevölkerung besassen kaum Mitbestimmungsrecht. Der Basler Politiker und Diplomat Peter Ochs begeisterte sich 1789 offen für die Französische Revolution und setzte sich hartnäckig für die Menschenrechte ...

28,00 CHF