Zur Kasse

Stichworte:

etymologie

Erna und die drei Wahrheiten

Erna- wer heisst schon so. Erna jedenfalls findet den Namen total doof. Sie lebt mit ihrer Familie in einer Art Kommune und geht auf eine Gemeinschaftsschule. Das ist mitunter recht anstrengend, da immer alles gemeinsam besprochen und beschlossen werden muss und auch die Lehrer in der Schule plädieren auf Eigenverantwortung der Kinder. So hat Erna dann ein Problem, als alle Kinder der Schule bestraft werden, weil jemand die Toiletten verstopft hat. Sie hat nämlich gesehen, dass es der renitente Mattis war, der kurz davor steht von der Schule zu fliegen. Erna ist sehr gerechtigkeitsliebend und quält sich zwischen Geheimhaltung und Mitwisserschaft. Meisterhaft ist die Lösung des Problems.
Erna denkt viel über die Bedeutung der Wörter nach und schlägt sie im etymologischen Wörterbuch nach, wobei sie interessante Wortgruppen findet, beispielsweise Demut und demütigen. Die Geschichte erzählt von alltäglichen Mädchensorgen (Körperlichkeit, Mobbing, Schulalltag) in einem nicht ganz alltäglichen Leben: gemeinschaftliches, zuweilen auch esoterisch angehauchtes Wohnprojekt und Gemeinschaftsschule à la Steiner. Ab 10 Jahren.

19,90 CHF

Lieferbar


UPC 9783570164587
Produkttyp Buch
Preis 19,90 CHF
Steuer 0,00 CHF
Verfügbarkeit Lieferbar
Einband Fester Einband
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Autor Stelling, Anke
Verlag CBT
Weight 0,0
Erscheinungsjahr 2017
Seitenangabe 240
Sprache ger
Anzahl der Bewertungen 0

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen.

Eine Bewertung schreiben